The Witcher

Vorwort

The Witcher: Abenteuerspiel ist eines meiner (Lia) Lieblinge von der Spiel 2018. Ich hatte schon öfters damit gerungen es mir einfach so im Laden zu kaufen hatte es aber nie getan. Auf der Spiel 2018 war es dann endlich soweit und ich habe endlich zugeschlagen und es in die stetig wachsende Sammlung von Brettspielen aufgenommen. Nun wollen wir uns das ganze mal näher ansehen…

Ziel des Spiels

Wählt einen der 4 Helden aus reist mit ihm durch die Welt von ´The Witcher`und erfüllt Quests. Das Spiel endet wenn einer von euch 3 Hauptquests erfüllt hat. Wer am Ende die meisten Siegpunkte hat, gewinnt das Spiel, Ruhm und Ehre…oder so ähnlich

Kurzerklärung

Ihr reist mit euren Helden durch die Welt, schließt Quests ab und erhaltet dafür Siegpunkte.

Bevor Ihr losspielen könnt und den Monstern ordentlich auf die Moppe hauen könnt, will das Spiel natürlich aufgebaut werden.
Dafür arbeitet ihr einfach brav die Punkte 1 -14 in der Spielanleitung ab.
Danach kann es dann auch schon losgehen.

Für die unter euch die es immer gern ganz genau nehmen mit den Regeln oder die bei diesem Spiel direkt in die vollen gehen möchten gibt es noch das Referenzhandbuch.
Dieses Buch …nun es ist eher ein Heft, ein Buch hätte einen etwas stabileren Einband….zurück zum Thema:
Im Referenzhandbuch werden sämtliche Regelfragen geklärt wenn man sich also uneinig ist…da werden eure Fragen hoffentlich beantwortet.

Spielablauf

Quests

Ihr habt euren Helden ausgewählt und seid bereit loszuziehen aber einen Moment noch!
Kein Held ohne eine ordentliche Quest. Die Quest sind der Mittelpunkt des Spiels. Jeder Spieler hat immer eine offene Questkarte vor sich liegen um die er sich kümmern muss um Siegpunkte zu erhalten und das Spiel am Ende zu gewinnen.

Aktionen

Mit Aktionen könnt ihr durch die Welt reisen und darauf hin arbeiten eure Quest zu beenden.

Um eine Aktion durchzuführen nehmt ihr einen Aktionsmarker und legt ihn auf ein freies Feld eures Heldenbogens. Als aktiver Spieler habt ihr 2Aktionen die ihr durchführen könnt aber aufgepasst! Zweimal dieselbe Aktion könnt ihr nicht durchführen.
Am Ende eures Spielzuges werden die Aktionsmarker wieder von dem Heldenbogen entfernt.

Liste der Aktionen:

  • Reisen (erklärt sich so ziemlich von alleine)
  • Ermitteln (Ihr könnt Hinweise finden aber auch Feinde)
  • Trainieren (Ihr verbessert Ausrüstung und Fertigkeiten eures Helden)
  • Rasten (Ihr könnt eure Wunden heilen)
  • Alchemie (Nur für Geralt)
  • Vorbereiten (Nur für Triss)
  • Singen (Nur für Rittersporn)
  • Anführen (Nur für Yarpen)

Freie Aktionen

Wie der Name schon erahnen lässt verbraucht ihr hierfür keine eurer Aktionen die oben genannt wurden. Freie Aktionen sind sogenannte Spielhandlungen was euch das bringt erahrt ihr in der Liste weiter unten.

  • Hinweise in Beweise umwandeln
    Um eure Quest abzuschließen braucht ihr Beweise, die bekommt ihr indem ihr eure gesammelten Hinweise in Beweise umwandelt
  • Nebenquest abschließen
    Es gibt doch immer Nebenquests die einem von seinem Hauptziel ablenken, warum sollte es bei diesem Brettspiel anders sein?
    (Auf den Questkarten sind immer 2 Nebenquests.
    Beispiel: 1.Kauft etwas Schlangenöl. Das wird bestimmt nicht wirken: Gehe nach Novigrad. Ihr müsst als lediglich mit eurem Charakter nach Novigrad latschen, weiter nichts. Dafür gibt es 3 Siegpunkte.
    2. Finde heraus wie man das strapazierte Gedärm des Zwergs beruhigen kann: Gib 3 violette Hinweise aus. Dafür gibt es 3 Siegpunkte.)
  • Unterstützungsquest abschließen
    Eine Win-Win Situation für euch und einen Mitspieler. Ihr bekommt beide Sofort Siegpunkte euer Mitspieler 3 und ihr ganze 6 Punkte! Vielleicht lohnt sich der Umweg ja doch… (Beispiel: Jemand muss dir etwas Geld borgen, damit du die teuren Zutaten kaufen kannst: Gib 3 Orens aus. Damit ist gemeint das ein Mitspieler 3 Orens ausgeben muss sonst wäre es ja keine Unterstützungsquest mehr. )
    Unterstützungsquest könnt ihr nur abhandeln wenn ihr und ein Mitspieler am gleichen Ort seid.
  • Hauptquest abschließen
    Beispiel: Ort: Mahakam. Die krummbeinigen Zwerge von Mahakam machen keinen Hehl daraus, dass sie es nicht eilig haben, wieder den Reden ihres konservativen Ältesten zu lauschen. Um die Quest abzuschließen braucht ihr einen violetten und einen blauen Beweis. (Welche Beweise ihr braucht wird euch immer in dem Feld der Hauptquest angezeigt.) Außerdem müsst ihr an dem Ort sein der auf der Karte steht um die Quest zu beenden. (Im Beispiel wäre das in Mahakam.)
    Manchmal wird noch ein Kampf gefordert aber auf unserer Beispielkarte ist das nicht der Fall. Wir können also die Siegpunkte einstreichen 12 Siegpunkte wären es in diesem Fall. Außerdem müssen wir die Konsequenzen abhandeln ( Beispiel: Ziehe 1 Glückskarte, lege 1 allgemeinen Marker auf eine deiner Trainingskarten; werde aufgehalten.)
  • Handeln
    Wenn ihr mit einem Mitspieler am selben Ort seid könnt ihr Hinweise und Orens miteinander Tauschen. Die Bedingungen könnt ihr aushandeln z.B. 3 Orens für 1 blauen Hinweis.
  • Freunde bestechen (Nur für Rittersporn)
    Ihr gebt 1 Oren aus und könnt 1 allgemeinen Marker auf eine Freund-Trainingskarte legen.

Gefahren begegnen

Wenn ihr eure 2 Aktionen ausgeführt habt, müsst ihr einer Gefahr in eurer Region begegnen. Dazu schaut ihr welche Farbe die Stadt hat in der ihr gerade seid. Entweder gibt es gerade keine Gefahren in eurer Region (Der Kriegsanzeiger wird vorgestellt) oder es gibt die Gefahren bronze, Silber oder Gold und ihr müsst gegen ein Monster Kämpfen.

Kämpfe

Gekämpft wird immer dann wenn ihr einem Feind begegnet. Das passiert durch: Ermittlungskarten,Unglückskarten die beschreibung einer Hauptquest oder durch Monster-Gefahren

Bevor ihr eure Würfel werft müsst ihr alle `Vor dem Würfeln ` Effekte abhandeln. Danach wird mit den Kampfwürfeln und eurem eigenen Heldenwürfel gewürfelt.

Anschließend wird verglichen wie der Eigene Wert und der des Feindes ist.
Habt ihr genauso viele oder mehr Schwerter gewürfelt als bei eurem Feind angegeben habt ihr ihn erfolgreich angegriffen und der Erfolg mit dem Schwert Symbol wird abgehandelt.
Habt ihr weniger Schwerter Symbole wird der Fehlschlag Effekt abgehandelt.
Danach werden die Schild Symbole verglichen, hier gelten die gleichen Regeln wie bei dem Schwert Symbol.

Spielelemente

  • 1 Spielbrett
  • 1 Referenzhandbuch
  • 4 Heldenbögen
  • 4 Heldenfiguren
  • 8 Aktionsmarker
    • 2 pro Held
  • 48 Questkarten
    • 16x Diplomatie
    • 16x Magie
    • 16x Kampf
  • 120 Ermittlungskarten
    • 40x Diplomatie
    • 40x Magie
    • 40x Kampf
  • 40 Unglückskarten
  • 20 Glückskarten
  • 4 Gefährtenkarten (Yarpen)
  • 60 Trainingskarten
    • 15x Geralt
    • 15x Triss
    • 15x Rittersporn
    • 15x Yarpen
  • 9 Spezialwürfel
    • 1 violetter Heldenwürfel (Rittersporn)
    • 1 Blauer Heldenwürfel (Triss)
    • 1 gelber Heldenwürfel (Yarpen)
    • 3 rote Heldenwürfel (Geralt)
    • 3 Kampfwürfel
  • 30 Monstermarker
    • 8x Gold
    • 11x Silber
    • 11x Bronze
  • 24 Beweismarker
    • 8x Diplomatie
    • 8x Magie
    • 8x Kampf
  • 27 Orenmarker
  • 21 Unglücksmarker
  • 36 allgemeine Marker
  • 48 Hinweismarker
    • 16x pro Farbe
  • 8 Heldenmarker
    • 2 pro Held
  • 16 Wundenmarker
    • doppelseitig


Spielbrett

Das Spielbrett auf dem die Welt von `The Witcher` als eine Landkarte dargestellt ist. Wer die digitale Variante von The Witcher kennt wird die Orte mit einem Lächeln auf dem Gesicht wieder erkennen.


Heldentafeln

Auf euren Heldentafeln findet ihr den Ort in dem ihr bei Spielbeginn startet und wie viele Orens ihr am Spielbeginn besitzt. Ihr findet auch alle Aktionen für die ihr einen Aktionsmarker findet darauf. Auf eurer Heldentafel steht auch wie viele Hinweise ihr braucht um einen Beweis zu bekommen, welches Symbol ihr mit eurem Heldenwürfel würfeln müsst um einen Erfolg zu bekommen und von welchen Queststapeln ihr eine Quest nehmen könnt.


Spielfiguren

Die 4 Heldenfiguren die sehr detailliert sind und Freunden des Figuren bemalens juckt es wahrscheinlich schon in den Fingern Farbe an die Grauen Figuren zu bringen
Von links nach rechts:
Geralt von Riva
Triss Merigold
Yarpen Zigrin
Rittersporn


Trainingskarten

Hier sieht man die Trainingskarten der Helden mit denen ihr einige nützliche Fähigkeiten erhaltet um euch das Abenteuererleben ein wenig zu erleichtern.


Glück- und Unglückkarten

Oben: Die Karten mit dem Kronensymbol sind die Glückskarten. Diese Karten erhaltet ihr durch Spieleffekte. Auf den Glückskarten steht genau wann ihr Sie ausspielen könnt.

Unten: Die Karten mit dem Totenkopf sind die Unglückskarten


Questkarten

Es gibt drei verschieden Arten von Questkarten:
Rot: Kampf
Violett: Diplomatie
Blau: Magie

Nicht jeder Held kann jede Art von Quest annehmen. Geralt kann z.B. nur vom roten Kampfstapel Quest erledigen und Triss nur vom blauen Magiestapel.


Ermittlungskarten

Durch die Ermittlungskarten erhaltet ihr Hinweise oder Probleme…jenachdem was auf der Karte steht.

(Beispiel: Weisheit der Natur
Dryaden sind geheimnisvolle Wesen was die Suche nach ihnen sowohl schwierig als auch lohnenswert macht.
Erhalte 1 blauen Hinweis
Auftrag: Gehe nach Duén Canell
Belohnung: Erhalte 1 violetten Hinweis und ziehe 1 Glückskarte,
Behalte diese Karte bis ihr Auftrag abgehandelt ist.
)


Monsterkarten

Von oben nach unten:
– Bronze
– Silber
– Gold
Bronzene Monster sind natürlich leichter zu besiegen als ein Goldenes. Aber die Belohnungen sind natürlich auch besser bei größerer Gefahr


Marker

Von oben nach unten:
– Orens
– allgemeine Marker
– Unglücksmarker
– doppelseitiger Wundenmarker
(Herz:leichte Wunde ; Herz mit Totenkopf: schwere Wunde)
– Beweismarker
-Hinweismarker
– Aktionsmarker


Heldenmarker

Jeder Held hat zwei dieser ganz persönlcihen Marker mit seinem Gesicht darauf gedruckt. 1 Marker wird auf die Siegpunktleiste am Rande des Spielbrettes gelegt. Der andere Marker kommt auf die Unterstützungstabelle auf dem Spielbrett. Wo genau die liegt wird in den Spielregeln genau erklärt


Würfel

Die farbigen Würfel sind die sogenannten Heldenwürfel. Diese würfelt ihr zusätzlich zu den Kampfwürfeln um den ein oder anderen Vorteil herauszuholen.
Blau: Heldenwürfel Triss
Violett: Heldenwürfel Rittersporn
Gelb: Heldenwürfel Yarpen
Rot: Heldenwürfel Geralt
Weiß: Kampfwürfel


Referenzhandbuch

Hier findet ihr die Spielregeln auf 16 Seiten im Detail, also für die unter euch die es ganz genau mögen 😉


Anleitung

Auf 8 Seiten findet ihr hier die wichtigsten Informationen um direkt mit dem Spiel loslegen zu können.

Erste Spielerfahrung

Das Spiel selbst ist recht schnell aufgebaut, da es Schritt für Schritt in der Spielanleitung beschrieben wird. Wie bei jedem neuen Spiel schaut man natürlich erstmal gefühlt tausend mal im Handbuch nach wie funktioniert was nochmal, aber nach den ersten Spielzügen findet man sich ziemlich schnell in das System hinein. Ich (Lia) habe mit Triss Merigold gespielt und Patarplan hat sich Geralt ausgesucht.
Als Geralt hat man einen entscheidenden Vorteil…mehr Würfel. Mit Triss hat man die normalen Kampfwürfel und EINEN Heldenwürfel. Geralt hat DREI Heldenwürfel, wodurch er im Kampf natürlich deutlich effektiver ist. Mit Triss ist es also wichtig zu trainieren um Fähigkeiten zu erlangen mit denen sie im Kampf dann nicht mehr so nutzlos ist und ständig auf die Glocke bekommt.
Diese Tatsache hat die Spielfreude allerdings nicht getrübt, es macht das Spiel lediglich ein wenig anspruchsvoller und das gefällt mir persönlich (kann ja nicht jeder schnetzelnd durch die Gegend rennen 😉 ) Auch wenn es am Ende sehr knapp war, konnte ich den Sieg für mich verbuchen.
Alles in allem war unsere erste Erfahrung mit The Witcher eine durchaus positive und wir freuen uns schon auf die nächste Runde.

Unsere Meinung

Ein Abenteuerreicher Ausflug in die Welt vom Hexer

Das Spiel ist schnell aufgebaut und die Anleitung schnell verstanden und dann kann man auch schon fröhlich losspielen. Das Spielsystem ist jetzt nicht sonderlich komplex aber das muss ja auch nicht sein. Wenn man wie wir nicht nur der Hauptquest folgt, ist man schnell mal 1 bis 1,5 Std. mit dem Spiel beschäftigt und das ohne das es langweilig wird. Ein schönes Spiel wenn es mal gerade nicht so komplex sein muss. Das Spielbrett ist schön designt und die kleinen Spielfiguren sind auch sehr detalliert, so das es direkt noch mehr Spaß macht das Spiel zu spielen. Negatives gibt es bei diesem Spiel einfach nicht zu äußern zumindest von meiner Seite her nicht.

Pro / Kontra

Pro

  • Einfaches und leicht verständliches Spielprinzip
  • Ein schön designtes Spielbrett

Kontra

  • Als Fan der Witcher Welt konnte ich trotz aller Bemühungen nichts negatives finden.

Fazit

The Witcher: Abenteuerspiel hat für uns definitiv einen Wiederspielwert. Natürlich hat man irgendwann alle Questkarten durchgespielt aber da gehen trotzdem ein paar Spielstunden in das Land. Und sind wir ehrlich alle die in der PC-Version vom Witcher unterwegs war weiß…es hat einiges an Spielstunden in sich warum also nicht auch bei dem Brettspiel. Was ich persönlich mir wünschen würde wären vielleicht ein Erweiterungspaket mit neuen Charakteren und neuen Quest die sich einfach zum Spiel dazu nehmen lassen und man auch mit mehr als 4 Spielern spielen kann. Aber wer weiß was noch so geplant ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.